Am WordPress Meetup in Bern am 17. April 2018 sprach Martin Steiger über die Auswirkungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) auf Schweizer Website-Betreiber.

Im ersten Teil klärte er über fünf gängige Missverständnisse im Zusammenhang mit der DSGVO auf:

  1. «Die Schweiz ist von der DSGVO nicht betroffen.»
  2. «Die DSGVO tritt am 
 25. Mai 2018 in Kraft.»
  3. «Jede Bearbeitung von Personendaten benötigt eine ausdrückliche Einwilligung
  4. «Unsere AGB gelten als Einwilligung.»
  5. «Die DSGVO kann der Schweiz nicht durchgesetzt werden.»

Weitere Information und weiteren Links, sowie seine Präsentation «DSGVO der EU: Auswirkungen auf Schweizer Website-Betreiber», befinden sich in diesem Beitrag auf Martins Website.